Verstärkte Massnahmen gegen das Coronavirus

Nach einer vorübergehenden Erholung steigen die Fallzahlen wieder an, daher hat der Kanton Zürich und der Bund die Massnahmen gegen das Coronavirus verstärkt. 



Nationale Massnahme welche ab dem 09. Dezember 2020 gelten:
  • Um die Sicherheit in den Läden zu erhöhen, müssen die grösseren Läden die Anzahl Kunden und Kundinnen pro Quadratmeter beschränken, von heute 4m2 pro Kunde auf 10m2 pro Kunde.

    In kleinen Läden mit bis zu 30m2 Ladenfläche gilt 4m2 pro Kundin oder Kunde. 
Kantonale Massnahme welche ab dem 10.12.2020 gilt:
  • Sonntags- und Feiertagsverkäufe werden vom 24. Dezember bis 10. Januar verboten. Kommunale Bewilligungen zur Durchführung von Sonntags- und Feiertagsverkäufen in dieser Zeit werden damit hinfällig. 
Leider Betreffen diese Massnahmen auch die Garagisten. Wir gehen jedoch davon aus, und hoffen, dass die neuen Massnahmen für unsere Branche keine grossen Auswirkungen haben.
 
Sonntagsverkäufe und Ausstellungen sind in dieser Jahreszeit eher nicht verbreitet. Neujahrsaperos sind wohl üblich, aber vermutlich auf Grund der bisherigen Regelungen schon nicht geplant worden.
 
Die Quadratmeterzahlen dürften in den Showräumen ebenfalls wenig bis keine Auswirkungen haben. Eventuell kann es im Kundendienstbereich weitere Massnahmen brauchen, hier könnte es Einschränkungen geben mit den 10m2 pro Kunde. Da dürfte am ehesten, wo immer möglich, eine zeitliche Staffelung oder die kontaktlose Fahrzeugannahme / Übergabe, die Lösung sein.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie